Über mich

Ich glaube an Spezialisierung und daran, dass man für mehrere Themen brennen kann.

Ursprünglich komme ich aus Design und Medieninformatik. Heute  arbeite ich als User Experience Designerin an der Schnittstelle zwischen Design, Technik, Strategie und Marketing.
Meine Arbeitsschwerpunkte sind barrierefreie digitale Produkte, Diversity und funktionale, menschen- und use case-zentrierte Lösungen.

Wissen teilen in Mentoring, Moderationen und Talks

Ich möchte mein Wissen mit der Community teilen und Räume für Diskussionen teilen. Daher halte ich Talks und gebe Mentoring für junge UX-Professionals, momentan im Rahmen der zertifizierten Weiterbildung »User Experience Professional« von Letuja.

Große Workshops habe ich zum Beispiel für den TU Dortmund-Relaunch geleitet.

Welt verbessern mit Open Source Software

Da ich selbst nähe und Schnittmuster entwickle, arbeite ich als UX-Designerin an der kostenlosen Open-Source-Software „Seamly 2D“ mit.
Mit „Seamly 2D“ können Maße verwaltet, Schnittmuster erstellt und auf Stoffen oder Papier ausgedruckt oder geplottet werden.

Ich liebe dieses Projekt, da handelsübliche Fashion-Software für kleine Unternehmen, insbesondere auch in ärmeren Regionen, oft unerschwinglich ist.

Außerdem wird das Projekt »Accessible City« Open Source.

Medienkunst und Raumistallationen

Als Medienkünstlerin mache ich Rauminstallation. Diese sind häufig aus Latex und werde oft mit Motoren bewegt, reagieren durch Sensoren, interagieren mit dem Publikum und entwickeln sich vor allem immer weiter.
Highlights der letzten Jahre waren Ausstellungen in Österreich, eine Einzelausstellung mit Matthias Krauß im Kunsthafen in Köln und ein Teil des Bühnenbilds für das Tanzstück »EpicDermis« der Cooperativa Maura morales. Meine Freien Projekte gibt es hier.

Dabei programmiere ich auch Hardware mit Arduino und Software mit Processing.

Rauminstallationen für die Deutsche Telekom, Viessmann und Witt Kältetechnik für die ich UX-Design gemacht habe wurden unter anderem auf der Gamescom und dem Mobile World Congress gezeigt.

Dinge, die ihr über mich wissen solltet

01 –  Neben digitalen Lösungen habe ich diverse physische Produkte und Rauminstallationen für Kunden aus verschiedenen Industriezweigen entwickelt

02 – Einen großen Teil meiner freien Zeit verbringe ich damit, mit anderen Menschen oder alleine an freien Themen zu arbeiten (schaut mal hier)

03 – Kaffee mit Hafermilch macht mich sehr glücklich

04 – Ich liebe meine Projekte, ich liebe es Menschen in echt zu treffen. Aber grundsätzlich arbeite ich remote und alles andere nach Absprache. 

05 – Kein Bullshit- ich schaffe mit den Teams wertvolle Produkte, die Nutzer*innen und Stakeholder glücklich machen. Ich möchte andere Professionals unterstützen. Und das ohne aufgeblasenes Gerede und Marketing-Bingo.

Bio

UX-Design Freiberuflerin
Seit 2023

Seit 2023 bin ich als freiberufliche UX-Designerin buchbar. Ich freue mich auf spannende Teams, aufregende Herausforderungen und neue Projekte! Du suchst erfahrene UX-Unterstützung? Du möchtest Hilfe beim Workshop-Facilitating? Schreib mir gerne eine Email!

Ich unterstütze UX-Professionals durch Mentoring
Seit 2022

Seit 2022 gebe ich UX-Design Mentoring für angehende UX-Professionals

UX-Designerin/ Senior UX-Designerin
Seit 2015

2015-2019 Web-Projekte bei mehrwert, 2019-2020 Physical Computing UX-Design bei Grosse8, 2020-2023 im UX-Lead bei dem Audio Software Unternehmen brainworx/ Plugins Alliance im UX-Lea

Konzeption, Account Management und Digital Producing
2012-2015

Account Managerin & Konzepterin bei Sirup in Berlin,Producerin bei demodern in in Köln

Design und Informatik
2006-2012

Ausbildung zur Mediendesignerin & Studium international Medieninformatik in Berlin
Freie Arbeit als Designerin und Entwicklerin in Berlin und Barcelona

Dazwischen, davor, danach: Fahrradfahren, Medienkunst, Stage Design und mehr freie Projekte

Dabei arbeite ich an freien Projekten, mache Medienkunst-Sachen, stelle Arbeiten aus, entwickle Stage Designs, lerne ein neues Handwerk oder bin auf meinem Fahrrad zu finden 🚲

Let’s talk, baby

Klingt spannend? Du denkst, ich passe zu eurem Team oder Projekt? Lass uns über eure Ideen sprechen,  darüber, wie wir gemeinsam die Welt verbessern können. Oder über Handwerk und Kunst.

Ich lebe in Köln und arbeite in remote und hybrid-Settings.